Schnell vom KoŐ..." /> Der Stoff, aus dem Muskeln sind: AminosaŐąuren und Muskelaufbau – Prosport

Der Stoff, aus dem Muskeln sind: AminosaŐąuren und Muskelaufbau

Geschrieben am 10. Januar 2017 | von Prosport GmbH

Schnell vom KoŐąrper resorbiert, heizen AminosaŐąuren die Proteinsynthese im Muskel an. Damit sind sie nach einem harten Workout genau das, was dein KoŐąrper fuŐąr den Muskelaufbau benoŐątigt. Erfahre, welche Aminos dein KoŐąrper unbedingt braucht und wie du mit ihnen das Beste aus dir rausholst.

Perfekte Form: AminosaŐąuren und Muskelaufbau

Ob in freier Form oder als kurzkettiges Peptid, Aminos√§uren sind unentbehrliche Multitalente im menschlichen K√∂rper. Obwohl sie zahlreiche Funktionen im K√∂rper erf√ľllen, sind sie f√ľr Kraftathleten aus einem Grund besonders interessant: Sie sind der Stoff, aus dem Muskeln sind ‚Äď zumindest die 20 sogenannten proteinogenen Aminos√§uren. Sie werden vom menschlichen Organismus zur Proteinsynthese verwendet. Die √ľberwiegende Anzahl stellt der K√∂rper dabei selbst her. Acht jedoch kann er nicht selbst synthetisieren: die essenziellen Aminos√§uren:

Isoleucin Phenylalanin
Leucin Threonin
Lysin Tryptophan
Methionin Valin


Timing und Verf√ľgbarkeit: Post-Workout-Aminos

Optimal mit wichtigen Aminos versorgt, kommt der K√∂rper in Bestform ‚Äď nat√ľrlich nur in Kombination mit einem effektiven Workout. So halten Churchward-Venne et al. fest, dass die Zufuhr von Aminos√§uren direkt bzw. bis zu 24 Stunden nach dem Workout mit Hanteln, Gewichten und Co. eine sehr wirkungsvolle Strategie sein kann, die Muskelproteinsynthese maximal zu stimulieren [1]. Dabei sind Amino-Supps mit freien Aminos√§uren oder Peptiden in fl√ľssiger Form, als Tabs oder in Kapseln eine einfache und vor allem bequeme M√∂glichkeit, genau das zu tun. Da sie ‚Äď im Gegensatz zu Eiwei√ü ‚Äď bereits in ‚Äěvorverdauter‚Äú Form vorliegen, gelangen sie schnell in den Blutkreislauf und schlussendlich dahin, wo sie gebraucht werden: In den Muskel, der vom Training brennt.

Kurz erklärt: Peptide

Freie Aminos√§uren k√∂nnen √ľber Peptidbindungen miteinander verkn√ľpft werden. Die so entstehenden Verbindungen werden als Peptide bezeichnet. In Anh√§ngigkeit der Anzahl der verbundenen Aminos√§uren spricht man z.B. von Dipeptiden (zwei Aminos) oder Oligopeptiden (drei bis zehn Aminos√§uren). Ketten mit 10 bis 100 Aminos√§uren werden als Polypeptide bezeichnet. Wird diese Anzahl √ľberschritten, handelt es sich um Proteine. [2]

BCAA Tabs: Leucin:Isoleucin:Valin + Vitamin B6

Die Besonderen: BCAAs ‚Äďverzweigtkettige Aminos

Aus der Gruppe der acht essenziellen Aminos stechen drei besonders hervor: die verzweigtkettigen Aminos√§uren L-Isoleucin, L-Leucin und L-Valin ‚Äď besser bekannt als BCAAs (branched chain amino acids). Sie allein machen rund 30% der in unserer Skelettmuskulatur (Muskeln, die vor allem f√ľr die willk√ľrlichen, aktiven K√∂rperbewegungen zust√§ndig sind) enthaltenen Aminos√§uren aus! Ihre Bedeutung f√ľr den Muskelstoffwechsel ist also nicht hoch genug zu anzusetzen. Insbesondere bei k√∂rperlicher Belastung (wie z.B. beim intensiven Krafttraining) braucht der K√∂rper eine h√∂here Dosis an BCAAs ‚Äď um dem Energiestoffwechsel Treibstoff zu liefern und die Proteinsynthese anzutreiben. [3]

√úbrigens: Das optimale Verh√§ltnis der drei kraftvollen Aminos ist 2:1:1, wobei immer L-Leucin in doppelter Menge zugef√ľhrt werden sollte. Damit der K√∂rper dieses aber tats√§chlich auch verwerten kann, braucht er jedoch stets ausreichend ‚ÄěMuskel-Vitamin‚Äú B6.

Prosport-Produktempfehlung

BCAA Tabs mit Time-released-Effekt ‚Äď so wird der K√∂rper kontinuierlich mit Leucin, Isoleucin und Valin versorgt

MEGA BCAA 12000 РBCAAs im bevorzugten Verhältnis von 2:1:1 + Vitamin B 6

Der Zusatzpush: L-Arginin & L-Glutamin

Neben den acht essenziellen gibt es eine Reihe an semi-essenziellen Aminos√§uren. Zwei von ihnen sind L-Arginin und L-Glutamin. Sie kann der K√∂rper zwar selbst herstellen, doch manchmal ist das nicht genug. So steigt der Bedarf an L-Arginin z.B. in Wachstumsphasen, durch Stress oder als Folge von Verletzungen an. Eine gezielte Supplementierung greift dem Organismus hier unter die Arme und unterst√ľtzt einen gesunden Muskelaufbau. L-Arginin ist zudem aufgrund seiner gef√§√üerweiternden Eigenschaften im Bodybuilding besonders beliebt ‚Äď als Bestandteil vieler ‚ÄěPump-Supplemente‚Äú. Sie sorgen f√ľr pralle Muskeln, die nach einem harten Training perfekt mit Sauerstoff versorgt werden.

Einfach und exakt zu dosieren: L-ARGININE Kapseln von Prosport.

Mit 20¬†% ist die semi-essenzielle Aminos√§ure L-Glutamin der Hauptbestandteil des freien Aminos√§urepools im Blutplasma. In den Muskeln hergestellt, ist ihre Konzentration auch genau dort auch am h√∂chsten. Jedoch wird sie w√§hrend starker k√∂rperlicher Belastungen massiv verbraucht. So sehr, dass die k√∂rpereigenen Speicher rasch geleert sind und nicht mehr vollst√§ndig aufgef√ľllt werden. Eine Extra-Portion L-Glutamin, vor oder nach dem Workout als Drink genossen, garantiert hier eine ideale Versorgung und sch√ľtzt vor Muskelabbau.

Prosport-Produktempfehlung

GLUTA PRO ¬ģ DRINK – erfrischendes Sportdrinkpulver mit Vitaminen und Maltodextrin: unterst√ľtzt Stoffwechsel und Leistungsphysiologie, sch√ľtzt vor Muskelabbau

Quellen:

[1] Churchward-Venne, T.A. / Burd, N.A. / Phillips, S.M.: Nutritional regulation of muscle protein synthesis with resistant

[2] Via medici. Aminosäuren, Peptide und Proteine: Überblick. Endspurt Biologie, Thieme, 2015 

[3] Dubbels, Wilfried: Sportlernahrung. Leistungsfördernde Produkte kritisch bewerten. In: Pharmazeutische Zeitung 08/2004

Titelbild: MichaelSvoboda / http://istockpho.to/2jdok0g



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑